Jeder kann Künstler*in sein!

von Sven, John-Jay & Rafal (Klasse 9 & 10)

„Freude“ von Rafal

Kunst ist eine eigene Sprache, die eine Emotion oder eine Situation beschreibt und jeder kann was anderes in der Kunst sehen. Unsere Bilder sind zu Wörtern aus dem Gedicht „An die Freude“ von Friedrich Schiller entstanden:

Götterfunken – feuertrunken – Freude – Heiligtum – Sternenzelt

Friedrich Schiller war ein Dichter. Er lebte von 1759 – 1805. Sein Gedicht wurde später von Beethoven vertont. Heute ist es die Europa-Hymne.

An die Freude

Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elysium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligtum.
Dein Zauber binden wieder,
Was die Mode streng geteilt,
Alle Menschen werden Brüder,
Wo dein sanfter Flügel weilt.

Seid umschlungen, Millionen!
Diesen Kuss der ganzen Welt!
Brüder – überm Sternezelt
Muss ein lieber Vater wohnen.

SCHLAU!

von Klasse 8-10

Heute war das SCHLAU-Team bei uns in der Schule. Ana, Eric, Anna, Bene und Alex besuchten alle vier Klassen unserer Oberstufe. Das SCHLAU-Team ist dafür da, uns über sexuelle Identität aufzuklären und uns Schüler*innen zu beraten.

Ana, Eric und Anna leiteten den Workshop in unserer Klasse. Als erstes besprachen wir im Kreis die Regeln. Als nächstes beschrifteten wir Namensschilder. Wir besprachen, was LGBTIQ bedeutet und klärten auch noch viele andere Begriffe wie schwul, lesbisch, bisexuell, transident, cis und asexuell. Später legte Ana Kärtchen mit Fotos von queeren Stars, die sich für die Rechte von queeren Menschen stark machen, in die Mitte (z.B. Lady Gaga und Miley Cyrus). Zum Schluss erzählten uns Anna, Eric und Ana ihre Coming Out-Geschichte.

Ich habe heute gelernt, dass wir offen darüber reden können.

Besonders wichtig war für mich, dass man sich nicht schämen muss.

Mir hat es viel bedeutet, dass sie uns vertraut haben.

Das Schlau-Team ist cool!

Neu war für mich das Wort „cis“.

Du willst mehr über LGBTIQ wissen? Dann klick auf die Buttons:

Schulversammlung

von Redakteur Sven

Am Montag den 12.12.2022 hat wieder unsere Schulversammlung in unserer Turnhalle der Medard-Schule stattgefunden. Die Moderation hatten Frau Müller und Sven. Sie führten durch das Programm.

Die Programmpunkte waren:

  • Begrüßung (Moderation Frau Müller und Sven)
  • Aushändigen der Urkunden der Fahrradprüfung (Primastufe)
  • Geburtstagskinder beglückwünschen
  • Gestaltung eines künstlerischen Weihnachtsbaumes (durch die Primastufe, die Mittelstufe und die Oberstufe)
  • Die SV verteilte Schoko-Nikoläuse als kleines Dankeschön

Winter im Garten

von der Schulgarten-AG

Bei frostigen Temperaturen haben wir, die Schulgarten-AG, wieder gearbeitet. Wir haben zwei Himbeerstöcke gesetzt (mhhh lecker) und einen Sommerflieder für die Insekten. Außerdem haben wir einen Laubhaufen mit Stöcken und einen Steinhaufen angelegt.

Ernennungsfeier

von links nach rechts: Herr Loy (ADD), Frau Grün, Herr Hoffmann, Frau Garbes (Bürgermeisterin)

Am Freitag, den 25.11.2022 wurden Frau Grün zur Förderschulkonrektorin und Herr Hoffmann zum Förderschulrektor ernannt. Um 9.45 Uhr begann die Ernennungsfeier in der Turnhalle.

Frau Fröhlich begrüßte die Schulgemeinschaft und die Gäste und moderierte die Feier. Auch die Klasse 1-2a begrüßte alle Gäste mit einem Morgenritual. Die Klasse 1-2b präsentierte ein Herbstlied.

Anschließend überreichte Herr Loy von der ADD Herrn Hoffmann seine Urkunde. Frau Grün erhielt ihre Urkunde von Herrn Hoffmann. Unsere Bürgermeisterin Frau Garbes gratulierte in ihrer Rede herzlich. Dann führte die Tanz-AG einen Tanz vor.

Zum Schluss wurden alle verabschiedet. Frau Grün und Herr Hoffmann richteten ein Dankeschön aus: Donuts für alle Schüler*innen und ein Büffet mit Umtrunk für die erwachsenen Gäste.

Bericht: SvenFotos: Ian

An die Spraydosen – fertig – los!

von Klasse 7-9b

Wir, die Klasse 7-9b, haben am 5. Oktober an den KulturWandertagen der Stadt Trier teilgenommen und einen tollen Vormittag an der Europäischen Kunstakademie verbracht. Wir haben dort an dem Workshop „Zusammen sprayen und pinseln“ teilgenommen. Nach der Begrüßung und ein paar Erklärungen von unserem Workshop-Leiter David hieß es für uns dann: An die Spraydosen – fertig – los!

Wir hatten beim Workshop total viel Spaß. Ich habe mein Bild zweimal gemalt, nämlich zwei Schichten übereinander! (Sidra)

Der Workshop war sehr interessant und es war super cool mit Spraydosen zu arbeiten. Unser Workshopleiter David war sehr nett und hat uns viel erklärt. (Benni)

Endlich konnte ich mal sprayen! Es war toll! (Bayan)

Mal was anderes als Schule und sehr cool! (Amanda)

Wie Malen in in zwei Schichten geht und wie unsere Bilder aussehen, erfahrt ihr in unserem Artikel, der bald folgt!

Unterm Regenbogen

von unserem Reporter Rafal

Am Samstag, 16.7.2022, fand mit über 3000 Menschen der CSD in Trier statt, der an der Porta Nigra anfing und am Queergarten vom SCHMIT-Z endete. Ich war für die Schülerzeitung vor Ort, um zu berichten. Dann wurde ich mitgerissen und bin mitgegangen. Es war sehr bunt. Alle waren sehr nett und aufgeschlossen, auch die Menschen, die zugeguckt haben. Es gab kein Runtermachen. Jeder hat jedem Komplimente gemacht und die Sprüche auf den Schildern waren sehr kreativ. Auch eine queere Gruppe der Polizei ist mitgegangen. Das Fazit für mich: Das war etwas, das ich wiederholen will.

Fotos: Rafal

Du willst wissen, woher der Christopher-Street-Day (CSD) kommt und was er bedeutet? Dann klick hier:

Sommerzirkus

Abschluss-Show der Zirkus-AG

Im „Café Jukebox“ ist alles wie immer. Die Gäste trinken und quatschen. Doch dann kommt auf einmal Leben in die Bude: Eine echte, alte Jukebox von früher wird geliefert. Ein Deko-Stück? Oder… funktioniert sie vielleicht noch?

Am Anfang war ich aufgeregt und schüchtern, doch als ich dann auf der Kugel stand, da war alles gut. (Darja)

Es hat uns ganz viel Spaß gemacht und war richtig lustig! (Mazen)

Alina und ich waren ein tolles Team am Trapez. (Bayan)

Ich bin echt gut Einrad gefahren! (Ian)

Erklärung: 
Eine Jukebox ist ein alter Automat von früher, der Musik gemacht hat. Man musste dafür Geld einwerfen und Tasten mit der Nummer des Lieds drücken, das man hören wollte. 
Unsere (nachgebaute) Jukebox sah so aus:

Medard Kidz im Rathaus

Im Gespräch mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe

Wir wollten wissen, welche Aufgaben ein Oberbürgermeister hat, was davon er besonders gerne mag, was er in Trier gerne verändern möchte und wie er uns Jugendliche unterstützt, in unserer Freizeit und vor allem beim Übergang in den Beruf. Wir haben gute und ausführliche Antworten bekommen. Es war ein sehr interessantes Gespräch. Schaut euch unbedingt unser Video an!

Wolfram Leibe

Vorlesen 🗯:

Leinen los!

von den Klassen 4-6 c & d

Wir bauten gemeinsam Boote. Wir feilten unsere Boote, setzten Nägel, spannten eine Reling, setzten den Mast und lasierten anschließend unser Boot. Danach wurde das selbst genähte Segel über den Mast gezogen. Als die Boote fertig waren, gingen wir gemeinsam zum Weiher und ließen die Boote schwimmen.

Danke, Oberbürgermeister Leibe!

Danke für das interessante Interview und das tolle Gespräch! Wir fanden es super bei Ihnen im Rathaus! Das Video und unsere Berichte folgen in Kürze 🙂

Ich fand es sauschön und der Oberbürgermeister hat mich mit seiner unfassbaren Freundlichkeit überrascht! (Rafal)

Herr Leibe ist sehr engagiert. Er hat uns aufmerksam zugehört und ich glaube, dass er unsere Ideen sehr ernst nimmt und einiges bestimmt auch umsetzen wird. (Sven)

Die Begegnung mit Oberbürgermeister Leibe hat mir sehr viel Spaß gemacht, denn er hat uns auf alle unsere Fragen gute Antworten gegeben. (John-Leon)

Ministerpräsidentin Malu Dreyer war da!

Unsere Ministerpräsidentin kam zu uns in die Schule und hat uns ein Interview gegeben! Es war spannend, aufregend, interessant und auch lustig zusammen 🙂 Freut euch auf das Video vom Interview und auf noch mehr Bilder von dieser tollen Begegnung. Vielen herzlichen Dank, Malu Dreyer!

Vorlesen 🗯:

Die Redaktion zusammen mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer und MdL Sven Teuber

Fotos: C. Leuoth

Mir hat besonders gut gefallen, dass alles so locker war. Malu Dreyer ist unfassbar nett! (John-Jay)

Malu Dreyer ist ein Mensch, der anderen gut zuhören kann und immer eine Antwort hat. (Sven)

Wir sind bei TACHELES!

Das Inklusive Medienteam TACHELES war im Mai bei uns in der Schule. Erinnert ihr euch? Wir haben uns kennengelernt und uns gegenseitig interviewt. Es war ein spannender Vormittag. Jetzt haben sie einen tollen Bericht mit Video über uns Medard Kidz auf ihrer Homepage veröffentlicht. Schaut mal rein:

Vorlesen 🗯:

Vielen Dank, TACHELES !

Besuch von fidibus

von Klasse 1-3d

Jeden Montag morgen besucht uns Frau Willwertz von fidibus. Dieses Mal hatte sie eine ganz tolle Sache mit uns gemeinsam durchgeführt. Wir duften unsere eigenen Klangkugeln filzen. Es brauchte viel Geduld und Fingerspitzengefühl, bis die Klangkugeln fertig waren.

Zum Abschluss gab es eine entspannende Rückenmassage mit den Kugeln für jeden von uns. Die Arbeit hat sich gelohnt!

Vorlesen 🗯: